Landtagswahl Hessen 2013
Landtagswahl Hessen 2013 Bis zur Landtagswahl am 22. September 2013 konnten alle Kandidierenden öffentlich befragt werden.
Der neue Landtag tritt erst am 18. Januar zusammen. Bis dahin können Sie die Abgeordneten der laufenden Legislaturperiode noch befragen.


Finden Sie Ihre Kandidierenden
Landtagswahl Hessen: Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um zu Ihren Kandidierenden zu gelangen oder gehen Sie direkt zur Übersicht der Kandidierenden.
Postleitzahl:
Kandidaten-Check
Vergleichen Sie Ihre Positionen mit denen Ihrer Kandidaten! Wir haben alle Kandidierenden nach ihren Standpunkten zu verschiedenen politischen Thesen befragt. Finden Sie jetzt heraus, mit welchen Kandidierenden Sie inhaltlich übereinstimmen.

Aktuelle Antworten auf Bürgerfragen
Nicola Beer
5 Fragen bekommen, 4 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 15.09.2013
(...) Vielen Dank für Ihre Rückfrage zu meiner vorherigen Antwort. Die Grundschule ist als Lernort, der bei allen Schülerinnen und Schülern die Basis für eine erfolgreiche Bildungsbiografie legt, besonders wichtig. Daher gehe ich gerne auf Ihre Fragen ein. (...)
Nicola Beer
5 Fragen bekommen, 4 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 15.09.2013
(...) Die genannten Maßnahmen sind also im Kontext der Schule als Institution zu sehen und entfalten dort ihre Wirksamkeit. Sie sind als erste Schritte auf einem längeren Prozess einer gezielten Unterstützung der Grundschulen zu mehr Qualität zu sehen – einer Priorität, der ich mich aufgrund ihrer großen Bedeutung für unsere Kinder und unser aller Zukunft sehr gerne annehme. (...)
Corrado Di Benedetto
2 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 20.09.2013
(...) Ich bin der Meinung, dass der öffentliche Nahverkehr in unserer Region nicht nur zu teuer ist, sondern noch andere Qualitätsmängel aufweist, wie z.B ständige Verspätungen, ungünstige Anbindungen, um nur einige zu nennen. (...)
Kai Klose
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 13.09.2013
(...) Das europäische Asylsystem hat erhebliche menschenrechtliche Defizite. Daran hat auch der Beschluss des Europäischen Parlaments zum Gemeinsamen Europäischen Asylsystem wenig geändert. (...)
Christoph Ditschler
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 16.09.2013
(...) Das Thema der Privatisierung des Uniklinikums ist komplex und ich befürworte die Privatisierung in diesem Fall nicht bloß um der Privatisierung Willen. Man sollte nie vergessen: Wäre nicht privatisiert worden, wäre ein (maroder) Klinikstandort (Gießen) geschlossen worden. (...)
Gerald Kummer
2 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 20.09.2013
Ich kämpfe für ein Nachtflugverbot von 22:00 bis 6:00 und bin gegen den Bau des Terminals 3. Für mich ist Gesundheit nicht verhandelbar und steht über wirtschaftlichen Interessen. (...)
Hermann Schaus
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 14.09.2013
(...) Zunächst möchte ich mich für das Zitat recht herzlich bedanken. Ich sehe dies genauso! DIE LINKE ist eine durch und durch pazifistische Partei, die jegliche Kriegseinsätze im Ausland ablehnt. Wir haben dazu zahlreiche Initiativen im Bundestag gestartet und sind stets an den anderen vier Parteien gescheitert. (...)
Bernd Hannemann
2 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 20.09.2013
Ich denke, dass Außenpolitik nicht zum Kern der politischen Tätigkeit eines Mitglieds des Landtags zählt und diese Frage einem Direktkandidaten zur Landtagswahl zu stellen nicht zielführend ist. (...) Persönlich halte ich die Situation des Nahen Ostens für eine der komplexesten Problemstellungen. (...)
Pascal Barthel
2 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 16.09.2013
(...) Die Vorteile der Abschaffung des Ehegattensplittings liegen m. E. klar auf der Hand. (...)
Müvet Öztürk
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 25.07.2013
(...) Facebook ist ein privates Netzwerk, das mit Daten der User handelt. Es war einige Zeit überaus beliebt, hat aber zuletzt insbesondere bei jungen Leuten deutlich an Popularität eingebüßt.

Wir stimmen dem Hessischen Datenschutzbeauftragten zu, der feststellt:

"Für Behörden gilt es zu beachten: Die Verwaltung darf niemanden dazu veranlassen, Spuren bei facebook zu hinterlassen. Die Verwaltung darf niemanden, auch keinen facebook-Nutzenden, dazu zwingen, Verwaltungsdaten bei facebook bekannt zu geben. D. h. es dürfen über facebook keine unmittelbaren Interaktionen zwischen Verwaltung und Bürger stattfinden. Das schließt z. B. die Bereitstellung von Formularen aus oder die Abgabe von Bewertungen."

Wenn Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler sich darauf verständigen, auch über Facebook zu kommunizieren, ist das deren Entscheidung. (...)
Jetzt unterstützen!

  • 100.000
  • 90.000
  • 80.000
  • 70.000
  • 60.000
  • 50.000
  • 40.000
  • 30.000
  • 20.000
  • 10.000
  • 0

 

24.734 € von
100.000 €
sind bereits erreicht


Am 08. Dezember 2014 feiern wir den 10. Geburtstag von abgeordnetenwatch.de
Für jeden 10.000 Euro Schritt blicken wir ein Jahr zurück.


Schirmherrin von abgeordnetenwatch.de

GRUSSWORT
Initiativen wie diese machen Politiker empfänglicher für gesellschaftliche Probleme und Bedürfnisse.
Ihr Landesparlament
Starten Sie abgeordnetenwatch.de für Ihr Bundesland. Sobald 10.000 € erreicht sind, geht es los!
Aktuelle Top 3
Antwortverhalten

DIE LINKE (55 Kandidierende)
39 Fragen / 37 Antworten
94,87 % beantwortet

SPD (55 Kandidierende)
70 Fragen / 56 Antworten
80,00 % beantwortet

DIE GRÜNEN (55 Kandidierende)
62 Fragen / 47 Antworten
75,81 % beantwortet

FDP (55 Kandidierende)
38 Fragen / 28 Antworten
73,68 % beantwortet

CDU (55 Kandidierende)
59 Fragen / 31 Antworten
52,54 % beantwortet

Statistik weiterer Parteien