Ksenija Bekeris (SPD)
Abgeordnete Hamburg 2008-2011
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich. Besuchen Sie das aktuelle Profil.

Angaben zur Person
Ksenija Bekeris
Jahrgang
1978
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Soziologin
Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, Sprachförderung im Kita-Bereich
Wohnort
-
Wahlkreis
Barmbek - Uhlenhorst - Dulsberg , Listenplatz 2
Landeslistenplatz
-
(...) Die HSH Nordbank hat in einem unverantwortbaren Ausmaß Geschäfte außerhalb des klassischen Bank- bzw. (...) Die Frage, wie es dazu kommen konnte, wer dafür Verantwortung trägt und wie so etwas für die Zukunft zu verhindern ist, soll der Untersuchungsausschuss klären, den meine FraktionskollegInnen und ich beantragen werden. (...)
Parlamentarische Arbeit
Fragen an Ksenija Bekeris
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Verkehr und Infrastruktur
28.02.2011
Von:

Die Saarland-, Schleiden- Adolph-Schönfelder-Str. und Biedermannplatz gehören zu den lautesten Straßen von Hamburg.
Der Lärmpegel liegt viel höher als 70bd(A).
Einige meiner Fenster schauen zur Adolpf-Schönfelder-Str. und der Gutachter hat bei Glatteis gemessen.

Bei normalem Wetter bzw Regen (was typisch für Hamburg ist) liegt der Lärmpegel teilweise bei 80db(A) und höher. Ich habe mir nämlich die Mühe gemacht und mir ein Messgerät gekauft und hatte die Ergebnisse dem Lärmforum zur Verfügung gestellt.

Frau Bekeris, es ist Fakt, dass diese Strassen sehr laut sind !!!
Wann wird da endlich gehandelt ???

Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.
Ein genervter Anwohner.
Antwort von Ksenija Bekeris
422Empfehlungen
02.03.2011
Ksenija Bekeris
Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Vor kurzem wurde mir von Herrn Plöger eine ähnliche Frage auf Abgeordnetenwatch gestellt. Das bestätigt die besondere Lärmproblematik an den Barmbeker Hauptverkehrsstraßen.

Ich kann Ihnen versichern, dass ich genau wie die SPD-Abgeordneten der Bezirksversammlung an den von Ihnen genannten Straßen den Bedarf der Lärmminderung sehe. Wir setzen uns für die Erarbeitung eines umfassenden Lärmminderungskonzeptes ein, im Zuge dessen Maßnahmen aus dem Lärmforum (Tempo 30, lärmarmer Asphalt etc.) diskutiert werden. Dies wird nicht von heute auf morgen greifen können, aber wir sind hier auf dem richtigen Weg.

Mit freundlichen Grüßen
Ksenija Bekeris
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Verkehr und Infrastruktur
03.03.2011
Von:

Sehr geehrte Frau Bekeris,

ich bin beim googeln auf Ihre Seite gestossen.

Ich interessiere mich auch für eine Lärmminderung an den genannten Strassen Saarland bis Adolph-Schönfelder-Str. und wollte mich kurz zur Kreuzung ...

Weidestraße / Adolph-Schönfelder-Str.

melden.

Diese ist sehr groß und auch sehr laut.

Ich wollte Sie bitten bei der Umsetzung des Lärmkonzeptes die Kreuzung mit einzubeziehen.

Gibt es da auch Überlegungen ?

zB Kreisverkehr wäre eine Idee.

Dann würden die vielen Ampeln weg fallen und man könnte Strom sparen bzw den Verkehr fliessender machen und die Krankenwagen bzw Polizeiwagen müssten nicht mit lauter Sirene bei rot rüber.

Ich würde eine baldige Lösung sehr gut finden.

Mit freundlichen Grüßen
Antwort von Ksenija Bekeris
416Empfehlungen
09.03.2011
Ksenija Bekeris
Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Lärmproblematik an der Kreuzung Weidestraße/Adolph-Schönfelder-Straße ist bekannt und wurde bei den Vorschlägen des Lärmforum mit bedacht. Wie auch auf die Fragen von Herrn Stumpf und Herrn Plöger kann ich auch hier versichern, dass mir die Erarbeitung eines Lärmminderungskonzeptes für Barmbek ein wichtiges Anliegen ist. Dieses wird auch von meinen Kolleginnen und Kollegen aus der SPD-Bezirksfraktion eindringlich und zügig verfolgt.

Mit freundlichen Grüßen
Ksenija Bekeris
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Ksenija Bekeris
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.