Kampf gegen Piraten (ATALANTA)
Der Bundestag hat den Einsatz von bis zu 1.400 Bundeswehrsoldaten vor den Küsten Somalias um ein weiteres Jahr verlängert. Im Rahmen der ATALANTA-Mission soll u.a. eine wichtige internationale Handelsroute vor Piratenangriffen geschützt werden.
Hintergrundinformationen
Das Abstimmungsverhalten Ihrer Wahlkreisabgeordneten erfahren Sie durch die Eingabe Ihrer Postleitzahl.
Ihre Postleitzahl:

In der rechten Spalte können Sie sich schnell einen Überblick über das Abstimmungsverhalten aller Abgeordneten verschaffen, indem Sie auf die entsprechenden Links wie "zugestimmt", "dagegen gestimmt", etc. klicken.
Abstimmungsverhalten: DIE LINKE
Jan van Aken
Jan van Aken
DIE LINKE
Hamburg Altona
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Agnes Alpers
Agnes Alpers
DIE LINKE
Bremen I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt, 1 Frage zur Abstimmung bekommen
Dr. Dietmar Bartsch
Dr. Dietmar Bartsch
DIE LINKE
Schwerin - Ludwigslust
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Herbert Behrens
Herbert Behrens
DIE LINKE
Osterholz - Verden
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Karin Binder
Karin Binder
DIE LINKE
Karlsruhe-Stadt
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Matthias W. Birkwald
Matthias W. Birkwald
DIE LINKE
Köln II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Heidrun Bluhm
Heidrun Bluhm
DIE LINKE
Bad Doberan - Güstrow - Müritz
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Steffen Bockhahn
Steffen Bockhahn
DIE LINKE
Rostock
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Christine Buchholz
Christine Buchholz
DIE LINKE
Offenbach
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Eva Bulling-Schröter
Eva Bulling-Schröter
DIE LINKE
Ingolstadt
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Dr. Martina Bunge
Dr. Martina Bunge
DIE LINKE
Wismar - Nordwestmecklenburg - Parchim
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Roland Claus
Roland Claus
DIE LINKE
Burgenland / Saalekreis
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Sevim Dağdelen
Sevim Dağdelen
DIE LINKE
Bochum I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Diether Dehm
Dr. Diether Dehm
DIE LINKE
Rotenburg I - Soltau - Fallingbostel
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Heidrun Dittrich
Heidrun Dittrich
DIE LINKE
Stadt Hannover II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Werner Dreibus
Werner Dreibus
DIE LINKE
Hanau
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Dagmar Enkelmann
Dr. Dagmar Enkelmann
DIE LINKE
Märkisch-Oderland - Barnim II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Klaus Ernst
Klaus Ernst
DIE LINKE
Schweinfurt
Stimmverhalten: dagegen gestimmt, 1 Frage zur Abstimmung bekommen
Wolfgang Gehrcke-Reymann
Wolfgang Gehrcke-Reymann
DIE LINKE
Frankfurt am Main II
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Nicole Gohlke
Nicole Gohlke
DIE LINKE
München-Ost
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Diana Golze
Diana Golze
DIE LINKE
Brandenburg an der Havel - Potsdam-Mittelmark I - Havelland III - Teltow-Fläming I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Annette Groth
Annette Groth
DIE LINKE
Pforzheim
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Gregor Gysi
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE
Berlin-Treptow - Köpenick
Stimmverhalten: dagegen gestimmt, 1 Frage zur Abstimmung bekommen
Heike Hänsel
Heike Hänsel
DIE LINKE
Tübingen
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Rosemarie Hein
Dr. Rosemarie Hein
DIE LINKE
Magdeburg
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Inge Höger
Inge Höger
DIE LINKE
Herford - Minden-Lübbecke II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Barbara Höll
Dr. Barbara Höll
DIE LINKE
Leipzig I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Andrej Hunko
Andrej Hunko
DIE LINKE
Aachen
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Ulla Jelpke
Ulla Jelpke
DIE LINKE
Dortmund II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Lukrezia Luise Jochimsen
Dr. Lukrezia Luise Jochimsen
DIE LINKE
Erfurt - Weimar - Weimarer Land II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Katja Kipping
Katja Kipping
DIE LINKE
Dresden I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt, 1 Frage zur Abstimmung bekommen
Harald Koch
Harald Koch
DIE LINKE
Mansfeld
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Jan Korte
Jan Korte
DIE LINKE
Anhalt
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Jutta Krellmann
Jutta Krellmann
DIE LINKE
Hameln-Pyrmont - Holzminden
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Katrin Kunert
Katrin Kunert
DIE LINKE
Altmark
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Caren Lay
Caren Lay
DIE LINKE
Bautzen I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Sabine Leidig
Sabine Leidig
DIE LINKE
Odenwald
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Ralph Lenkert
Ralph Lenkert
DIE LINKE
Gera - Jena - Saale-Holzland-Kreis
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Michael Leutert
Michael Leutert
DIE LINKE
Chemnitz
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Stefan Liebich
Stefan Liebich
DIE LINKE
Berlin-Pankow
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Ulla Lötzer
Ulla Lötzer
DIE LINKE
Köln III
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Dr. Gesine Lötzsch
Dr. Gesine Lötzsch
DIE LINKE
Berlin-Lichtenberg
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Thomas Lutze
Thomas Lutze
DIE LINKE
Saarbrücken
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Ulrich Maurer
Ulrich Maurer
DIE LINKE
Stuttgart II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dorothée Luise Menzner
Dorothée Luise Menzner
DIE LINKE
Helmstedt - Wolfsburg
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Cornelia Möhring
Cornelia Möhring
DIE LINKE
Kiel
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Kornelia Möller
Kornelia Möller
DIE LINKE
Landshut
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Niema Movassat
Niema Movassat
DIE LINKE
Oberhausen - Wesel III
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Thomas Nord
Thomas Nord
DIE LINKE
Frankfurt (Oder) - Oder-Spree
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Petra Pau
Petra Pau
DIE LINKE
Berlin-Marzahn - Hellersdorf
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Jens Petermann
Jens Petermann
DIE LINKE
Suhl - Schmalkalden-Meiningen - Hildburghausen
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Richard Pitterle
Richard Pitterle
DIE LINKE
Böblingen
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Yvonne Ploetz
Yvonne Ploetz
DIE LINKE
Landesliste
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Ingrid Lieselotte Remmers
Ingrid Lieselotte Remmers
DIE LINKE
Landesliste
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Paul Georg Schäfer
Paul Georg Schäfer
DIE LINKE
Bonn
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Michael Schlecht
Michael Schlecht
DIE LINKE
Mannheim
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Ilja Seifert
Dr. Ilja Seifert
DIE LINKE
Görlitz
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Kathrin Senger-Schäfer
Kathrin Senger-Schäfer
DIE LINKE
Ludwigshafen/Frankenthal
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Raju Sharma
Raju Sharma
DIE LINKE
Kiel
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Dr. Petra Sitte
Dr. Petra Sitte
DIE LINKE
Halle
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Kersten Steinke
Kersten Steinke
DIE LINKE
Kyffhäuserkreis-Sömmerda-Weimarer Land
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Sabine Ursula Stüber
Sabine Ursula Stüber
DIE LINKE
Uckermark - Barnim I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Alexander Süßmair
Alexander Süßmair
DIE LINKE
Augsburg-Stadt
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Dr. Kirsten Tackmann
Dr. Kirsten Tackmann
DIE LINKE
Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Frank Tempel
Frank Tempel
DIE LINKE
Greiz - Altenburger Land
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Dr. Axel Troost
Dr. Axel Troost
DIE LINKE
Leipzig-Land
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Alexander Ulrich
Alexander Ulrich
DIE LINKE
Kaiserslautern
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Kathrin Vogler
Kathrin Vogler
DIE LINKE
Steinfurt III
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Johanna Voß
Johanna Voß
DIE LINKE
Lüchow-Dannenberg - Lüneburg
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Sahra Wagenknecht
Sahra Wagenknecht
DIE LINKE
Düsseldorf II
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Halina Wawzyniak
Halina Wawzyniak
DIE LINKE
Berlin-Friedrichshain - Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost
Stimmverhalten: nicht beteiligt
Harald Weinberg
Harald Weinberg
DIE LINKE
Nürnberg-Nord
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Katrin Werner
Katrin Werner
DIE LINKE
Trier
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Jörn Wunderlich
Jörn Wunderlich
DIE LINKE
Chemnitzer Umland - Erzgebirgskreis II
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Sabine Zimmermann
Sabine Zimmermann
DIE LINKE
Zwickau
Stimmverhalten: dagegen gestimmt
Kommentare von Besuchern zur Abstimmung
Kommentar #7
von wegen Piraten .... das sind die Fischer die sich dort vom Fischfang ernährt haben bevor dort die internationalen Groß-Fischfangflotten gewütet haben, und den hungigen Menschen dort deren Lebensgrundlage weggefischt haben.
Jetzt stehen die Fischer dort vor der Entscheidung ihre Kinder und Familie verhungern zu lassen oder sich von den illegalen Fischfangflotten ihre Ressourcen wiederzuholen damit niemand verhungert.

Die wahren Piraten sind doch die illegalen internationalen Fischfangschiffe die mit ihren Schleppnetzen die Fischbestände verwüsten. Wo ist die internationale Gemeinschaft um gegen DIESE Piraten vorzugehen??
von: Radio
am: 03.11.2011 01:55
Kommentar #6
Danke fuer deinen Kommentar tuningfossil...du sprichst mir aus der Seele!!!
Feuer frei...die Piraten wissen genau was sie tun...und kein Pardon!!!
von: #6
am: 04.09.2011 11:18
Kommentar #5
Jeder der gegen den Einsatz gegen die Piraten ist, sollte
bitte Vorschläge machen...wie im konkreten Fall zu
verfahren ist.
Kleiner Scherz:
Was tun ?
"Gutes Zureden ?" = Piraten missionieren ???
"alle Schiffe, Ladung etc an die Piraten übergeben" ??
"die Besatzungen auf den Sklavenmärkten von
Somalia verkaufen ?"
"Alle Anhänger der Grün-roten Ablehnungsfront
als Besatzungmitglieder auf Handelschiffen
im Krisengebiet anheuern ?
Politische Traumtänzer zur Unterhaltung der
Piraten nach Somalia entsenden ???
Noch besser: Piraten zu einem neuen Berufsbild
mit Mindestlohn, Rentenanspruch und Versorgung
durch deutsche Unikliniken im Krankheitsfall
erklären.
Dann noch frohe Pfingsten.

Hans Stein 2011 06 12
von: Ihr Name
am: 12.06.2011 09:28
Kommentar #4
Prinzipiell ist die Sicherung unserer Handelsrouten mit militärischen Mitteln legitim, weil in deutschem Interesse. Aber wenn die Bundesmarine in einen solchen Einsatz geschickt wird, ist ein "robustes Mandat" erforderlich! Es sollte auch jedem klar sein, das ein solcher Einsatz nur mit der entsprechenden Härte zum Erfolg geführt werden kann. Gutmenschelnde Weltverbesserer haben einfach kein Recht unsere Soldaten in jeden Winkel der Erde zu senden.
Leute die selbst den Wehrdienst verweigert haben und am lautesten "Soldaten sind Mörder" riefen, schicken heute unsere Jungs ohne mit der Wimper zu zucken in Konfliktgebiete rund um den Erdball. Einfach widerwärtig!!!
von: Steffen Kühne
am: 20.04.2011 21:49
Kommentar #3
Ich frage mich, wie dieser Bundeswehr-Einsatz legitimiert ist. Ehrlich.
Hier geht es ja nicht um die Verteidigung Deutschlands, sondern hier geht es um Absicherung von Handelsrouten, also wirtschaftliche Belange. Kurz: Bundeswehr im Wirtschaftseinsatz. Öhm ??? Grundgesetz??? Hallo???!!!
von: Kaspar Hauser
am: 26.02.2011 00:50
Ihr Kommentar zur Abstimmung
Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Abstimmungsergebnis