Howard Jacques (SPD)
Abgeordneter Wilhelmshaven
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich.

Angaben zur Person
Howard Jacques
Geburtstag
-
Berufliche Qualifikation
-
Ausgeübte Tätigkeit
-
Wohnort
-
Wahlkreis
Wilhelmshaven (Stadtrat)
Landeslistenplatz
-
Wenn Sie Herrn Jacques eine Frage stellen möchten, nutzen Sie ganz einfach das Frageformular auf dieser Seite. abgeordnetenwatch.de wird Ihre Frage für Sie an Herrn Jacques zur Beantwortung weiterleiten. Die beantworteten Fragen erscheinen dann hier im Profil.
Fragen an Howard Jacques
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Wirtschaft
27.05.2013
Von:
-

Wilhelmshaven, den 27-05-2013

Sehr geehrter Herr Jacques,
in der Ratssitzung vom 15. Mai 2013 haben Sie einen Antrag ihrer Fraktion in den Rat der Stadt eingebracht, der folgenden Inhalt hat: Zitat: "Der Rat der Stadt Wilhelmshaven weist die Mitglieder von Entscheidungsgremien städtischer Beteiligungen an, bei vakanten Führungspositionen, die extern zu besetzen sind, eine Stellenausschreibung durchzusetzen. Ein transparentes Verfahren bei der Besetzung von offenen Stellen durch die Verwaltung signalisiert dem Bürger, dass die Verwaltung nach objektiven Kriterien handelt. Vorwürfe wie "Vetternwirtschaft" oder "Versorgungsmentalität" werden von vornherein unterbunden. [Quelle: Gemeinsamer Antrag der SPD-Fraktion und der CDU-Fraktion für die Sitzungen des FIWI, VA und Rat im April 2013]

1. Frage:
Wir wüssten gerne in diesem Zusammenhag wissen, wie bedeutend Sie den Vorgang im Reinhard-Nieter-Krankenhaus einschätzen, d. h. ob die "Unregelmässigkeiten" in Sachen "unregelmässiger Buchführung", die von der Staatsanwaltschaft bearbeitet werden und eng mit der SPD-Wilhelmshaven in Zusammenhang stehen sollen, einschätzen, also, ob dort nicht doch "Vetternwirtschaft" oder "Versorgungsmentalität" geherrscht haben?

2. Frage:
Wenn es keine "Vetternwirtschaft" oder "Versorgungsmentalität" in Wilhelmshaven gibt oder gegeben hat, wie beurteilen Sie dann die "Causa" Wilfrid Adam [SPD], der nach dem Ausscheiden aus dem Landtag sinngemäs sagte: "Ich bin jetzt mittellos!" und wenig später als Geschäftsführer in der inzwischen liquidierten Hafenbetriebsgesellschaft [HBG] war und allein dort ein Jahresgehalt von ca. 65.000 Euro bezogen haben soll?

Zur Erinnerung:
Nachlesen können Sie die "Causa Adam" auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven:
"Wilfrid Adam erhält Deep Black Hole 2009" [ www.buerger-whv.de/vorschau/cms/index.php?e1=6624&e2=6625 ]
Über eine schnelle Antwort würden wir uns sehr freuen.

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Ihre Frage an Howard Jacques
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.