DIE GRÜNEN: Kernelemente zu „Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft“
  • Vereinfachung von Volksentscheide und Bürgerbegehren. (S. 9)
Wahlprogramm zum Download
Antworten zum Thema aus dem Wahlkampf
Detlev Schulz-Hendel
4 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 17.01.2013
(...) In den Beliebtheitsumfragen kommt die Berufsgruppe der Politiker regelmäßig auf den letzten Platz, hinter Anwälten und Bankmanagern. Vielleicht reizt mich gerade das in die Landespolitik zu gehen. Denn dieser Umstand hat auch etwas damit zu tun, das die Distanz zwischen Poliitik und BüergerInnen einfach zu groß ist. (...)
Stefan Wenzel
9 Fragen bekommen, 8 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 16.01.2013
(...) Ein Wechsel in Niedersachsen ist möglich, aber es wird sehr knapp. Wer am Sonntag nicht zur Wahl geht, darf sich nicht wundern, wenn am Montag alles so bleibt wie es ist und CDU und FDP immer noch an der Regierung sind - und damit Studiengebühren, schlechte Bildung und Massentierhaltung. (...)
Stefan Wenzel
9 Fragen bekommen, 8 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 18.01.2013
(...) Wenn man dazu nimmt, daß der Landesvorsitzende der Linken, Manfed Sohn, die "Entlarvung" von SPD und Grünen als erklärtes Ziel seiner Politik beschreibt und Sarah Wagenknechts Mission ein durchschaubarer Wahlkampftrick ist, stellt sich die Frage einer Koaliton mit den Linken derzeit nicht. (...)
Standpunkte der anderen Parteien