DIE GRÜNEN: Kernelemente zu „Arbeit“
  • Einführung einer Mindeslohngrenze nach Bremer Vorbild, nach welchem staatlich und öffentlich geförderte Arbeitgeber mindestens 8,50 € an ihre Beschäftigten zahlen müssen. (S. 41)
  • Einführung einer niedersächsische Klimaschutz- und Effizienzagentur für zusätzliche Beschäftigung im Zuge der Energiewende. Diese Agentur soll aus dem bisherigen Innovationszentrum Niedersachsens heraus entwickelt werden. (S. 42)
  • Unterstützung von Landesbereichen, die besonderen demografischen Herausforderungen oder den plötzlichen Wegfall von vielen Arbeitsplätzen zu bewältigen haben, durch eine Landesunterstützungsgesellschaft. (S. 42)
  • Beschränkung Sonntagsöffnungen im Einzelhandel auf ein verträgliches Maß zum besseren Schutz der Beschäftigten. ( S. 45)
  • Programme und Einstiegsbegleitung in den Beruf, sowie ein Angebot von Fortbildungsmaßnahmen während der Eltern-oder Familienzeit, zur Erleichterung des (Wieder-)einstiegs in den Arbeitsmarkt. (S. 46)
  • Einführung einer Frauenquote in Führungspositionen nach skandinavischen Vorbild und Geschlechterunabhängiger Gehälter für zum mehr Gleichberechtigung. (S. 46)
  • Jugendliche, die sich nachweislich erfolglos auf einen Ausbildungsplatz bewerben, sollen nach maximal einem halben Jahr in eine berufliche Ausbildung in einem anerkannten Beruf eintreten, z.B. an einer Berufsbildenden Schule in Kooperation mit einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. (S. 30)
  • Bereitstellung einer möglichst wohnortnahen beruflichen Grundbildung in allen Berufsfeldern in Zusammenarbeit mit Schulträgern und Kammern. (S. 30)
Wahlprogramm zum Download
Antworten zum Thema aus dem Wahlkampf
Meta Janssen-Kucz
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 10.01.2013
(...) Vielen Dank für Deine/Eure Anfrage und ein noch dickeres Dankeschön für Eure Aktion gegen das "Mitternachtsshopping" an allen Adventssamstagen in Leer.

Der arbeitsfreie Sonntag ist durch das Grundgesetz geschützt. Nach der Liberalisierung des Ladenschlussgesetzes durch die schwarz-gelbe Landesregierung erleben wir nicht nur in Leer eine regelrechte Invasion von Mitternachtsshoppings und verkaufsoffenen Sonntagen. (...)
Ute Lamla
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 29.12.2012
(...) Die Kirche hat als sogenannte Tendenzbetrieb das Recht zu Onderreglungen, hier der sog. "Dritte Weg". Wie Dir bekannt ist, war die Kirche auch für mich eine lange Zeit Arbeitgeberin. (...)
Standpunkte der anderen Parteien