CDU: Kernelemente zu „Integration“
  • Einführung einer Regelung für langjährig geduldete Migranten, die besonders integriert sind, Weg aus der Illegalität. (S. 59)
  • Stärkung der kultursensiblen Pflege für pflegebedürftige Menschen mit Migrationshintergrund, z.B. durch Gewinnung qualifizierter ausländischer Pflegekräfte. (S. 68)
  • Fortführung der Sprachstandsfeststellung für Kinder im Alter von fünf Jahren zur zielgerichteten Sprachförderung sowie der Ausbau der Sprachförderprogramme an Schulen. (S. 77)
  • Erhöhung der Anzahl der Erzieher mit Migrationshintergrund zur Erleichterung der Nutzung von Betreuungseinrichtungen für Migranten sowie zur Stärkung der interkulturellen Kompetenzen solcher Einrichtungen. (S. 77)
  • Steigerung des Anteils der Angestellten mit Migrationshintergrund unter Berücksichtigung von Eignung, Leistung und Befähigung bei Neueinstellungen. (S. 78)
  • Entwicklung von Projekten zur Erhöhung des ehrenamtlichen Engagements von Menschen mit Migrationshintergrund als Stärkung von gesellschaftlicher Integration, z.B. in Zusammenarbeit mit dem Integrationsbeirat. (S. 78)
  • Fortführung und Ausbau der Angebote in islamischer Theologie an Schulen und Hochschulen. (S. 78)
Wahlprogramm zum Download
Antworten zum Thema aus dem Wahlkampf
David McAllister
23 Fragen bekommen, 23 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 14.01.2013
(...) Die Frage eines Gewissenskonfliktes der von Ihnen genannten Art stellt sich damit für mich nicht. (...)
Standpunkte der anderen Parteien