CDU: Kernelemente zu „Familie und Generationen“
  • Sicherung des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren bis zum 1. August 2013 und Erhöhung der Betreuungsangebote auf 40 Prozent bis 2014 unter Berücksichtigung der steigenden Nachfrage. (S. 34, 63)
  • Forderung nach einer höheren Vergütung der Erziehungszeiten für vor 1992 geborene Kinder in der gesetzlichen Rentenversicherung der Eltern zur Beseitigung der bestehenden Ungleichheit bei der Anerkennung der Erziehungszeiten. (S. 63)
  • Erweiterung flexibler Arbeitszeitenmodelle bei niedersächsischen Unternehmen sowie eine Erhöhung der Teilzeitarbeitsplätze. (S. 63)
  • Erleichterung der Rückkehr in die Berufswelt nach einer Familien- oder Pflegephase durch die Einführung gezielter Qualifizierungsmaßnahmen für (alleinerziehende) Eltern. (S. 66)
  • Weiterentwicklung und finanzielle Unterstützung für Hilfeeinrichtungen gegen häusliche Gewalt. (S. 66)
  • Unterstützung des Förderprogramms "Generation 2.0 – Engagement und Bildung in der Jugendarbeit" über das Ende der Laufzeit im Jahr 2014 hinaus. (S. 67)
  • Verbesserung des Anteils von Menschen mit Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt sowie Anhebung der Beschäftigungsquote in der Landesverwaltung auf 5% und die stufenweise Einführung der "Leichten Sprache". (S. 67)
  • Stärkung der Teilhabe älterer Menschen gegen eine Altersdiskriminierung sowie die alters- und behindertengerechte Modernisierung von Wohnhäusern. (S. 67)
  • Ausbau ambulanter Pflegestrukturen und die Entwicklung quartiersbezogener Wohnprojekte zum Erhalt der Selbstbestimmung pflegebedürftiger Menschen. (S. 68)
  • Erleichterungen bei der Dokumentation ausreichender Deutschkenntnisse für Familienmitglieder aus Spätaussiedlerfamilien, die von physischer, seelischer oder geistiger Krankheit, Alter oder Gebrechlichkeit, Lernschwäche oder Bildungsferne betroffen sind. (S. 82)
Wahlprogramm zum Download
Antworten zum Thema aus dem Wahlkampf
Dr. Stephan Siemer
1 Frage bekommen, 1 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 15.12.2012
(...) Ich bin auch als Kommunalpolitiker tätig und weiß, dass sich gerade unser Heimatlandkreis wirtschaftlich weiter außerordentlich gut entwickelt und sich daher gerade in den letzten Jahren eine besonders starke Nachfrage nach Wohnraum gebildet hat. (...) Nach meiner Kenntnis gibt es im Landkreis zahlreiche sozial geförderte Wohnungen, bei denen die Mieten unter den aktuellen Marktpreisen liegen. (...)
David McAllister
23 Fragen bekommen, 23 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 02.01.2013
Um den sogenannten "Demografischen Wandel" zu begleiten, hat die Niedersächsische Landesregierung im Oktober dieses Jahres erstmals ein "Handlungskonzept Demografischer Wandel" beschlossen. Auf 78 Seiten sind umfangreich alle Politikfelder dargestellt und die seitens der Landesregierung bereits eingeleiteten oder geplanten Schritte näher beschrieben. (...)
Dinah Valerie Stollwerck-Bauer
3 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 02.01.2013
(...) Ich habe mich jedoch mit der Ratsfraktion in Hann Münden in Verbindung gesetzt. Dort hat man mir versichert, dass es keine Absicht gibt, das Jugendamt in Hann Münden zu schließen. Dies wäre auch so nicht möglich, da dies eine Aufgabe des Landkreises Göttingen betreffen würde. (...)
Standpunkte der anderen Parteien