Anpassung und Veränderung von Hartz IV
Mit den Stimmen von CDU/CSU und FDP hat der Bundestag eine Anhebung der Hartz IV-Regelsätze von derzeit 359 auf 364 Euro beschlossen. Kinder aus Hartz IV-Familien sollen mit Bildungsangeboten gefördert werden.
Hintergrundinformationen
Das Abstimmungsverhalten Ihrer Wahlkreisabgeordneten erfahren Sie durch die Eingabe Ihrer Postleitzahl.
Ihre Postleitzahl:

In der rechten Spalte können Sie sich schnell einen Überblick über das Abstimmungsverhalten aller Abgeordneten verschaffen, indem Sie auf die entsprechenden Links wie "zugestimmt", "dagegen gestimmt", etc. klicken.
Abstimmungsverhalten: FDP / zugestimmt
Jens Ackermann
Jens Ackermann
FDP
Börde - Jerichower Land
Stimmverhalten: zugestimmt
Christian Ahrendt
Christian Ahrendt
FDP
Schwerin - Ludwigslust
Stimmverhalten: zugestimmt
Christine Aschenberg-Dugnus
Christine Aschenberg-Dugnus
FDP
Rendsburg-Eckernförde
Stimmverhalten: zugestimmt
Daniel Bahr
Daniel Bahr
FDP
Münster
Stimmverhalten: zugestimmt
Florian Bernschneider
Florian Bernschneider
FDP
Braunschweig
Stimmverhalten: zugestimmt
Sebastian Blumenthal
Sebastian Blumenthal
FDP
Kiel
Stimmverhalten: zugestimmt
Claudia Bögel-Hoyer
Claudia Bögel-Hoyer
FDP
Steinfurt I - Borken I
Stimmverhalten: zugestimmt
Nicole Bracht-Bendt
Nicole Bracht-Bendt
FDP
Harburg
Stimmverhalten: zugestimmt
Klaus Breil
Klaus Breil
FDP
Weilheim
Stimmverhalten: zugestimmt
Rainer Brüderle
Rainer Brüderle
FDP
Mainz
Stimmverhalten: zugestimmt
Ernst Burgbacher
Ernst Burgbacher
FDP
Rottweil - Tuttlingen
Stimmverhalten: zugestimmt
Marco Buschmann
Marco Buschmann
FDP
Gelsenkirchen
Stimmverhalten: zugestimmt
Sylvia Canel
Sylvia Canel
FDP
Landesliste
Stimmverhalten: zugestimmt
Helga Daub
Helga Daub
FDP
Siegen-Wittgenstein
Stimmverhalten: zugestimmt
Reiner Deutschmann
Reiner Deutschmann
FDP
Bautzen I
Stimmverhalten: zugestimmt
Patrick Döring
Patrick Döring
FDP
Stadt Hannover II
Stimmverhalten: zugestimmt, 1 Frage zur Abstimmung bekommen
Mechthild Dyckmans
Mechthild Dyckmans
FDP
Kassel
Stimmverhalten: zugestimmt
Rainer Erdel
Rainer Erdel
FDP
Ansbach
Stimmverhalten: zugestimmt
Jörg van Essen
Jörg van Essen
FDP
Hamm - Unna II
Stimmverhalten: zugestimmt
Ulrike Flach
Ulrike Flach
FDP
Mülheim - Essen I
Stimmverhalten: zugestimmt
Otto Fricke
Otto Fricke
FDP
Krefeld I - Neuss II
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Wolfgang Gerhardt
Dr. Wolfgang Gerhardt
FDP
Wiesbaden
Stimmverhalten: zugestimmt
Hans-Michael Goldmann
Hans-Michael Goldmann
FDP
Unterems
Stimmverhalten: zugestimmt
Heinz Golombeck
Heinz Golombeck
FDP
Karlsruhe-Stadt
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Christel Happach-Kasan
Dr. Christel Happach-Kasan
FDP
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Stimmverhalten: zugestimmt
Heinz-Peter Haustein
Heinz-Peter Haustein
FDP
Erzgebirgskreis I
Stimmverhalten: zugestimmt
Manuel Höferlin
Manuel Höferlin
FDP
Worms
Stimmverhalten: zugestimmt
Elke Hoff
Elke Hoff
FDP
Neuwied
Stimmverhalten: zugestimmt
Birgit Homburger
Birgit Homburger
FDP
Konstanz
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Werner Hoyer
Dr. Werner Hoyer
FDP
Köln II
Stimmverhalten: zugestimmt
Heiner Kamp
Heiner Kamp
FDP
Gütersloh
Stimmverhalten: zugestimmt
Michael Kauch
Michael Kauch
FDP
Dortmund I
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Lutz Knopek
Dr. Lutz Knopek
FDP
Göttingen
Stimmverhalten: zugestimmt
Pascal Kober
Pascal Kober
FDP
Reutlingen
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Heinrich Leonhard Kolb
Dr. Heinrich Leonhard Kolb
FDP
Odenwald
Stimmverhalten: zugestimmt
Gudrun Kopp
Gudrun Kopp
FDP
Lippe I
Stimmverhalten: zugestimmt
Sebastian Körber
Sebastian Körber
FDP
Bamberg
Stimmverhalten: zugestimmt
Patrick Kurth
Patrick Kurth
FDP
Kyffhäuserkreis-Sömmerda-Weimarer Land
Stimmverhalten: zugestimmt
Heinz Lanfermann
Heinz Lanfermann
FDP
Brandenburg an der Havel - Potsdam-Mittelmark I - Havelland III - Teltow-Fläming I
Stimmverhalten: zugestimmt
Sibylle Laurischk
Sibylle Laurischk
FDP
Offenburg
Stimmverhalten: zugestimmt
Harald Leibrecht
Harald Leibrecht
FDP
Neckar-Zaber
Stimmverhalten: zugestimmt
Lars Friedrich Lindemann
Lars Friedrich Lindemann
FDP
Berlin-Charlottenburg - Wilmersdorf
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Martin Lindner
Dr. Martin Lindner
FDP
Berlin-Pankow
Stimmverhalten: zugestimmt
Michael Georg Link
Michael Georg Link
FDP
Heilbronn
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Erwin Lotter
Dr. Erwin Lotter
FDP
Augsburg-Land
Stimmverhalten: zugestimmt
Oliver Luksic
Oliver Luksic
FDP
Sankt Wendel
Stimmverhalten: zugestimmt
Horst Meierhofer
Horst Meierhofer
FDP
Regensburg
Stimmverhalten: zugestimmt
Patrick Meinhardt
Patrick Meinhardt
FDP
Karlsruhe-Land
Stimmverhalten: zugestimmt
Gabriele Molitor
Gabriele Molitor
FDP
Euskirchen - Erftkreis II
Stimmverhalten: zugestimmt, 1 Frage zur Abstimmung bekommen
Jan Mücke
Jan Mücke
FDP
Dresden II - Bautzen II
Stimmverhalten: zugestimmt
Petra Müller
Petra Müller
FDP
Aachen
Stimmverhalten: zugestimmt
Burkhardt Müller-Sönksen
Burkhardt Müller-Sönksen
FDP
Hamburg Eimsbüttel
Stimmverhalten: zugestimmt
Prof. Dr. Martin Neumann
Prof. Dr. Martin Neumann
FDP
Cottbus - Spree-Neiße
Stimmverhalten: zugestimmt
Hans-Joachim Otto
Hans-Joachim Otto
FDP
Frankfurt am Main I
Stimmverhalten: zugestimmt
Cornelia Pieper
Cornelia Pieper
FDP
Halle
Stimmverhalten: zugestimmt
Gisela Piltz
Gisela Piltz
FDP
Düsseldorf I
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Birgit Reinemund
Dr. Birgit Reinemund
FDP
Mannheim
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Peter Röhlinger
Dr. Peter Röhlinger
FDP
Gera - Jena - Saale-Holzland-Kreis
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Stefan Ruppert
Dr. Stefan Ruppert
FDP
Hochtaunus
Stimmverhalten: zugestimmt
Björn Sänger
Björn Sänger
FDP
Waldeck
Stimmverhalten: zugestimmt
Frank Schäffler
Frank Schäffler
FDP
Herford - Minden-Lübbecke II
Stimmverhalten: zugestimmt
Christoph Schnurr
Christoph Schnurr
FDP
Frankfurt am Main II
Stimmverhalten: zugestimmt
Jimmy Schulz
Jimmy Schulz
FDP
München-Land
Stimmverhalten: zugestimmt
Marina Schuster
Marina Schuster
FDP
Roth
Stimmverhalten: zugestimmt
Prof. Dr. Erik Schweickert
Prof. Dr. Erik Schweickert
FDP
Pforzheim
Stimmverhalten: zugestimmt
Werner Simmling
Werner Simmling
FDP
Göppingen
Stimmverhalten: zugestimmt
Judith Skudelny
Judith Skudelny
FDP
Nürtingen
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Hermann Otto Solms
Dr. Hermann Otto Solms
FDP
Gießen
Stimmverhalten: zugestimmt
Joachim Spatz
Joachim Spatz
FDP
Würzburg
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Max Stadler
Dr. Max Stadler
FDP
Passau
Stimmverhalten: zugestimmt
Torsten Staffeldt
Torsten Staffeldt
FDP
Bremen I
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Rainer Stinner
Dr. Rainer Stinner
FDP
München-Ost
Stimmverhalten: zugestimmt
Stephan Thomae
Stephan Thomae
FDP
Oberallgäu
Stimmverhalten: zugestimmt
Florian Toncar
Florian Toncar
FDP
Böblingen
Stimmverhalten: zugestimmt
Serkan Tören
Serkan Tören
FDP
Stade I - Rotenburg II
Stimmverhalten: zugestimmt
Johannes Vogel
Johannes Vogel
FDP
Olpe - Märkischer Kreis I
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Daniel Volk
Dr. Daniel Volk
FDP
München-West/Mitte
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Guido Westerwelle
Dr. Guido Westerwelle
FDP
Bonn
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Claudia Winterstein
Dr. Claudia Winterstein
FDP
Stadt Hannover I
Stimmverhalten: zugestimmt
Dr. Volker Wissing
Dr. Volker Wissing
FDP
Südpfalz
Stimmverhalten: zugestimmt
Hartfrid Wolff
Hartfrid Wolff
FDP
Waiblingen
Stimmverhalten: zugestimmt
Kommentare von Besuchern zur Abstimmung
Kommentar #56
Starke Worte Anonym... doch die Realität sieht ja die Leiharbeit, egal ob du gelernt hast oder nicht, dort findest du immer einen Platz.
Das ist Fakt und da beginnt der Teufelskreis. Arbeiten auf 3-Schichten und ggf. Wochenende und aufstockend Hartz IV... das ist leider in vielen Fällen realität.
Für Unternehmen sind Leiharbeiter lokrativ, ok, jedoch haben die Arbeiter das Nachsehen, denn Vollzeit arbeiten gehen und Hartz IV aufstockend beantragen müssen... ist nicht nur frustrierend!
Auch dann bin ich "Arbeiter-Bürger", wie du schreibst, dennoch muss ich Monat für Monat zum Amt rennen...

Das ist Abseits der Leute die keine Lust auf Arbeit haben aber ich finde an diesem Punkt muss sehr stark nachgearbeitet werden, denn auch ohne Arbeit hätte ich jeden Monat was ich jetzt habe... mit Arbeit habe ich weniger und bekomme aufstockend Hartz IV...

Dies ist mein Sumpf, nun sage mir, wie gut es mir als "Arbeiter-Bürger" geht?!...
Ich beneide jeden, der auf diesen Anspruch nicht angewisen ist und wünsche diese Situation keinem...
von: Sascha
am: 10.09.2013 11:58
Kommentar #55
An Anonym, Leider kannst auch du deinen Job verlieren, und dann nach einen Jahr in Hartz 4 rutschen. Ich selber bin Vollzeit beschäftigt und muss bei 40 - 48 Std. die Woche noch Aufstocken mit Behandlung wie im Knast und Androhung von Sanktionen. Warum nicht gleich ein flächendenenden Mindestlohn, dann wäre diese Problem aus der Welt. Also drück Dir die Daumen, dass es Dir nicht passiert. Siehe Schlecker Frauen, haben Jahrelang eingezahlt und nun?
von: gaby
am: 21.06.2013 12:50
Kommentar #54
das harzt 4 Memschen in Arbeit gebracht hat mag sein,aber unter welchen Bedinngungen? Niedrige Löhne,Werksverträge,Leiharbeit, 1,- Eurojobs auch für Menschen die genau wissen wie man zu arbeiten hat, da sie ja schon nach kurzer Arbeitslosigkeit ins Hartz 4 abgschoben werden. Oder die Aufstocker, werden behandelt wie der letzte Dreck. Man kann nur kotzen, wenn man sich damit beschäftigt. Was geht denn bei der Asklepius Klinik Hamburg ab. Komplette Logistik ausgelagert an Supunternehmer, man bekommt drei auf ein Jahr befristete Verträge dann sollte die Festanstellung folgen und zack 20 Leute gekündigt- tolle Perspektive die diese Leute haben. So setzt keiner Kinder in diese Welt. Mein Sohn seit Jahen Zeitarbeiter hat Alpträume, sieht keine Zukunft, und kann keine Perspektive für sich sehen, übernahme der Firmen gleich null. Ob Airbus oder Vattenfall oder wie sie alle heißen. Danke SPD, danke auch für die vielen alters Armen (Rente).
von: gaby
am: 21.06.2013 12:37
Kommentar #53
das harzt 4 Memschen in Arbeit gebracht hat mag sein,aber unter welchen Bedinngungen? Niedrige Löhne,Werksverträge,Leiharbeit, 1,- Eurojobs auch für Menschen die genau wissen wie man zu arbeiten hat, da sie ja schon nach kurzer Arbeitslosigkeit ins Hartz 4 abgschoben werden. Oder die Aufstocker, werden behandelt wie der letzte Dreck. Man kann nur kotzen, wenn man sich damit beschäftigt. Was geht denn bei der Asklepius Klinik Hamburg ab. Komplette Logistik ausgelagert an Supunternehmer, man bekommt drei 1 auf ein Jahr befristete Verträge dann sollte die Festanstellung folgen und zack 20 Leute gekündigt- tolle Perspektive die diese Leute haben. So setzt keiner Kinder in diese Welt. Mein Sohn seit Jahen Zeitarbeiter hat Alpträume, sieht keine Zukunft, und kann keine Perspektive für sich sehen, übernahme der Firmen gleich null. Ob Airbus oder Vattenfall oder wie sie alle heißen. Danke SPD, danke auch für die vielen alters Armen (Rente).
von: gaby
am: 21.06.2013 12:35
Kommentar #52
Ich selber bin arbeitslos und finde es eine Unverschämtheit immer wieder dumme Sprüche hören zu müssen!

Wen jemand arbeitet bis zum umfallen und wirklich bis zum umfallen-> ist das dann das tolle Leben heutzutage? Soll das der Maßstab sein? Wohin das führt, sieht man an dem Zunehmen psychischer Krankheiten! Und man sieht es auch das es bald nicht mehr geht. Aber ja nicht die Notbremse ziehen!

Deshalb war ich froh als es soweit "war", ich arbeitslos wurde und bis heute habe ich mit meiner psychischen Krankheit zu kämpfen.

Doch was man dann erfährt ist noch viel schlimmer! Immer wieder hört man nur nun stell dich nicht so an, so ist das Leben etc. Wozu das führt? Wieder zu arbeiten? Noch krank? Nein sicher nicht!

Stattdessen es SICH und dem anderen leichter zu machen treiben viele sich selber in den Abgrund und freuen sich noch drauf.

Das einzige woran sie denken können ist: ICH, ich, ich! Das es sie selber mal treffen könnte daran denken sie nicht. Das Hartz 4 ler nicht im Luxus leben daran denken sie auch nicht!

Jeden kann es treffen! Viele unser Gesellschaft scheint das aber nicht zu interessieren! Stattdessen werten sie ihre Mitmenschen gerne ab und kapieren nicht mal was sie anrichten!
von: blabla88
am: 28.08.2012 08:42
Ihr Kommentar zur Abstimmung
Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Abstimmungsergebnis